Ortenau - Winzerkurven

Tourenlänge: 240 km
Fahrzeit: 6 h

Enzaufwärts geht es in westlicher Richtung über den Kaltenbronn. Hier oben auf der Passhöhe des Hochmoors bei Schwarzmiss (933 m. ü. NN) im bereits Badischen genießt man mit Chance einen fantastischen Blick in die Oberrheinische Tiefebene sowie auf den Gebirgskamm der Vogesen. (Tipp: Infozentrum Kaltenbronn)

Berg und Tal

Unten im Murgtal angekommen, geht es sogleich wieder hinauf und vorbei am bekannten „Forellenhof“ und dem Gasthaus „Rote Lache“ bis zum Stausee der Schwarzenbach-Talsperre. Weiter bergauf erreicht man über den „Mehliskopf“ auf der berühmten Schwarzwaldhochstraße (B 500) das westlich darunter liegende Bühlertal. Aussichtspunkt: Wiedenfels.

Im wahrlich schmucken Sasbachwalden, dem Wein- und Blumendorf mit Fachwerkcharme, empfiehlt sich ein Einkauf im Shop der Weinkellerei „Winzer Alde Gott“.

Winzerkurven pur

Ab jetzt fährt man gefühlt direkt durch die Reben und sieht Weinlage neben Weinlage. Die Fahrt führt u. a. dorthin, wo es heißt: „Durbach ist Wein und Wein ist Durbach“ und weiter über Kappelrodeck, wo die berühmte Hex vom Dasenstein ihr Zuhause hat.

Road Book

Kaltenbronn – Gernsbach – Schmalbach – Forbach – Raumünzach – Mehliskopf – Bühl – Neusatzeck - Unterstmatt – Sasbachwalden – Stadelhofen – Durbach – Kappelrodeck – Mitteltal - Igelsberg – Erzgrube – Bad Wildbad

Einkehr SEEHEINER

Vorbei an den Wasserfällen von Allerheiligen geht es erneut hoch auf die B 500, dieses Mal über den Ruhestein. Im Kreis Freudenstadt angekommen, fährt es sich kurvenreich über Klosterreichenbach und Igelsberg weiter zur Nagold-Talsperre. Die Tour wird mit dem obligatorischen Stopp beim „SEEHEINER“ abgerundet und führt über Enzklösterle zurück nach Bad Wildbad.